24 – Lobotomie: viel Spaß fürs Hirn für wenig Geld

Man versetze sich in die Zeit Anfang des 20. Jahrhunderts: Es gab keine Medikamente, die Psychosen, Depressionen oder irgendwas in der Art bekämpft hätten. Die Ärzte waren oft komplett hilflos. In einer durchschnittlichen Psychiatrie gab es mehr Brüllende als beim Aktienhandel oder auf dem Fischmarkt. Mit mehr oder minder guten Ambitionen gehen schlaue Männer das Thema also an. Wann und wieso der Eispickel aber nun ins Spiel kommt, das müsst ihr schon selber hören.

Dickes Danke an @podcastnik für seine Gastgenialität! 

Viel Spaß mit Folge 24 von Ach? Dem Triumvirat für historisch inspirierte Humorvermittlung! Und da wir bei Folge Null begonnen haben: Happy Anniversary! 

2 Stunden und 31 Minuten. Shownotes nach den Bildern!

1 Kommentar
  • Claudio
    Veröffentlicht 09:43h, 18 Oktober Antworten

    Hallo Ihr drei!
    Jetzt habe ich nach vielen Wochen alle Folgen meines neuen Lieblings-Podcasts durch (ich höre im Übrigen immer im Auto auf dem Weg zur Arbeit bzw. wieder heim, ihr wolltet das doch statistisch auswerten). Die Ah-Folgen habe ich ausgelassen, die kommen als nächstes dran.
    Jetzt traue ich mir es auch zu einen Kommentar zu schreiben. Erstmal großes Kompliment, das was ihr macht ist sensationell, interessant, kurzweilig, lustig und einfach nur schön. Ich habe mir sogar die Cinematic-Folge mit Euch angehört (und hätte 2x den gleichen Film wie Dominik ausgewählt – Lebowski und die üblichen Verdächtigen).
    Diese Folge hier fand ich besonders gut, da ich (Halb-) Portugiese bin und ich den Herrn bisher nicht kannte. Ich wusste bisher auch nicht dass Portugal auch einen Franco hatte (nicht zu verwechseln mit General Franco aus Spanien, der war 1908 erst 16 – hab ich gegoogelt).
    Also bitte weiter so und danke, ihr seid die Geilsten!
    Viele Grüße aus NRW
    Claudio

    P.S.: die 100€ gehen an Dominik.

Lass uns einen Kommentar da