20 – Maurice Wilson besteigt den Mount Everest

Maurice Wilson will 1934 als erster Mensch auf dem Mount Everest stehen und dann den Union Jack in den Boden rammen. Für ihn, der sich für England zum Krüppel schießen hat lassen, ohne dafür entschädigt worden zu sein. Für ihn, der vom Alpine Club und der Royal Geographie Society wie ein Aussätziger behandelt wird, der sich erdreistet, ihre vornehmste nationale Aufgabe ins Lächerliche zu ziehen. Wenn dieser Mann auf dem Everest die englische Flagge hisst, dann ist das genau sein Humor! Und unserer auch … 😉
Viel Spaß mit Folge 20 (ich werde alt …) von Ach? Dem Triumvirat für historisch inspirierte Humorvermittlung!

3 Stunden 11 Minuten. Wir haben den bisherigen Längenrekord pulverisiert. Shownotes?Nach den Bildern!


Danke fürs Hören (und Lesen)!
Falls es euch gefallen hat, mögt ihr uns ja vielleicht mit einem Kauf bei Amazon.de unterstützen: Euch kostet das keinen Cent mehr, aber wir erhalten eine kleine Provision, wenn ihr über einen der folgenden Produktlinks zu Amazon.de surft (egal, was ihr dann dort kauft). So oder so: Danke!

8 Kommentare zu “20 – Maurice Wilson besteigt den Mount Everest

  1. Meine Herren!

    Ich bin gerade dabei, eure Folgen zum zweiten Mal durchzuhören und dachte mir, ich lasse euch mal ein Riesendankeschön da.
    Ihr seid wirklich der einzige Podcast, bei dem ich beim Hören regelmäßig losprusten muss oder vor mich hinkichere (außer bei Folge 16. Da ist mir schlecht geworden. Beim nochmaligen Hören werd ich nebenbei ganz sicher nichts essen.).
    In diesem Sinne: tausend Dank für die vielen Stunden glänzender Unterhaltung und bitte noch sehr viel mehr davon!

    PS: Nur Igel!

  2. Servus zusammen!
    Das war mal wieder eine tolle Geschichte! Spannend wiedergegeben und noch mit allgemeinen Infos zum Mount Everest gespickt. Die morbide Faszination des „Rainbow Valley“ ließ mich im Anschluss noch mal die Internetsuche bemühen …
    Heute bin ich in der SZ über einen Artikel zum Thema gestolpert, den ich euch nicht vorenthalten möchte: http://www.sueddeutsche.de/reise/mount-everest-kritik-rekordsaison-bergsteigen-1.4039908

    Macht weiter so! (ich bin mit euren A-ch-Folgen inzwischen fast durch …)
    Leber, Leber,
    Jan aus München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.