Nicht nur Kenner der Radszene schnalzen mit der Zunge: Jürgen führt fachunkundig, und an "Französische-Namen-Legastenie" leidend, durch die Tücken der ersten Tour de France. In guter alter Ach?-Tradition kommt auch mal wieder ein Maurice vor. Als der Italiener so 15 ist, tauschen ihn seine Eltern gegen einen Laib Käse nach Frankreich, wo er als Schornsteinfeger ranklotzen muss. Ideale Motivation, um später auf dem Treppchen im Ziel in Paris ganz oben zu stehen? Wer weiß ...