Irgendwann im Laufe des Jahres 1556 stehen sich Martin Guerre und seine Frau Bertrande ganz plötzlich – und nur 8 Jahre, nachdem er sie hat sitzen lassen – wieder gegenüber. Bertrande ist reserviert, ja geradezu skeptisch, freut sich aber dann doch über die Rückkehr des Gatten. Wobei: Hatte Martin früher nicht einen Bart? Und wesentlich schlechtere Laune? Komisch ...