20 – Maurice Wilson besteigt den Mount Everest


Maurice Wilson will 1934 als erster Mensch auf dem Mount Everest stehen und dann den Union Jack in den Boden rammen. Für ihn, der sich für England zum Krüppel schießen hat lassen, ohne dafür entschädigt worden zu sein. Für ihn, der vom Alpine Club und der Royal Geographie Society wie ein Aussätziger behandelt wird, der sich erdreistet, ihre vornehmste nationale Aufgabe ins Lächerliche zu ziehen. Wenn dieser Mann auf dem Everest die englische Flagge hisst, dann ist das genau sein Humor! Und unserer auch … 😉
Weiterlesen

19 – Was Datenschutz mit Duellen zu tun hat


Wer sich früher keine Sorge um sein Auskommen machen musste, etwa Adel oder Militär, der machte sich mit hoher Wahrscheinlichkeit stattdessen Sorge um seine Ehre. Um diese unbefleckt zu lassen, forderte man sein Gegenüber im Zweifelsfall auch mal wegen einer Nichtigkeit zum Kampf bis auf’s Blut auf. Wir besprechen ein paar der absurdesten Fälle. Danach habt ihr sicher Lust, den nächsten Nachbarschaftsstreit in einem “Amerikanischen Duell” zu lösen. Und nein, das findet nicht cool um High Noon vor dem Saloon statt. Aber hört selbst …  Weiterlesen

18 – Eine Seefahrt, die ist (un-)lustig


Diese Folge behandelt im Wesentlichen die Vorgeschichte eines bedeuteten englischen Gerichtsfalls. Und in dessen Kern geht es darum, dass vier Männer unfair Stäbchen gezogen haben. Auf einem Boot. Warum das nicht nur die Briten interessiert hat und warum man aus Gründen der Dramaturgie am besten niemals die Schlagwörter der Ach?-Folge vorab lesen sollte, erfahrt ihr nur hier. Live. Naja, nicht wirklich. 

Weiterlesen

17 – Karl Stülpner, der Robin Hood aus dem Erzgebirge


Sitzt du? Ja? Achtung: Robin Hood gab’s gar nicht in echt. So, jetzt ist es raus. Sorry. Die ein oder andere historische Figur kam ihm aber erstaunlich nahe. Auch unser Karl (ja, schon wieder ein Karl …) Stülpner nimmt von der Obrigkeit und verteilt es unter den Bedürftigen. Außerdem belagert er im Gegensatz zu dem Herren aus Nottingham auch mal eine Burg ganz alleine. Nicht schlecht, was? Ich verspreche: Auch der Rest seines Lebens birgt noch die ein oder andere erwähnenswerte Anekdote. 😉 

Weiterlesen

16 – The Greatest Love Story of All oder: Dominiks schweres Carl-Tänzler-Trauma


Klassische “Boy meets Girl”-Story in dieser Folge. Nicht. Die zarten 32 Jahre Altersunterschied zwischen Elena, bald in der Geschichte an Tuberkulose erkrankt, und Carl, bald in der Geschichte als nicht ganz knusper erkannt, sind angesichts der Dinge, die da kommen, kaum bemerkenswert. An dieser Stelle würde ich euch jetzt gerne im Ungewissen lassen, wie die Geschichte weitergeht. Nur drei Hinweise für die grobe Richtung: Tuberkulose ist nicht heilbar, es gibt doch noch “romantische” Männer und Dominik wird das Wort “Formaldehyd” nie wieder unbelastet hören können. “Eine Untersuchung seines Gesundheitszustandes erbrachte keine Nachweise für eine Erkrankung” my Ass.  Weiterlesen

15 – Ronnie Biggs, der flüchtigste Verbrecher der Welt


Wikipedia sagt zu unserem Protagonisten: Ronald Arthur „Ronnie“ Biggs war Mitglied der britischen Räuberbande, die 1963 den spektakulären Postzugraub bei Ledburn beging und dabei 2,63 Millionen Pfund erbeutete. So weit, so legendär. Warum Gentleman-Gangster Biggs aber die Herzen der Engländer gewann und als Kultfigur sogar mit den Six Pistols Songs aufnahm, das erfahrt ihr nur hier. (Disclaimer: oder halt nach kurzer Internet-Recherche. Würde aber vermuten, dass es bei uns unterhaltsamer ist …)

Weiterlesen

14.5 – Die Weihnachts(wichtel)folge


Zum Fest der Liebe liegt bei uns ein ganz besonderes Präsent unter dem Podcast-Baum: Ein paar liebe Wichtel haben für uns eine Folge “Ach” produziert. Wer das war, weiß natürlich nur der Weihnachtsmann. Wir sagen von unserer Seite auf jeden Fall: Vielen Dank für die tolle Folge – und euch viel Spaß beim Hören!

Weiterlesen

14 – Die unvermeidliche Klo-Folge


“Unvermeidlich” war diese Klo-Folge also. Sagt der Jürgen. Ich (der Dominik) frage mich: wirklich? Und falls ja, warum? Weil das Thema uns alle so persönlich trifft wie kaum ein anderes? Oder weil das erste Jahr Ach? sich dem Ende zuneigt und wir spirituell den Kreis schließen sollten zu unserer allerersten Folge “00 – Sorry, aber diese Episode ist echt beschissen”? Oder weil’s einfach scheiss-lustig ist? (bis auf die Parts an denen mal wieder Menschen auf die deprimierendsten Arten und Weisen sterben …). Nun ja, beurteilt es am besten selbst!

  Weiterlesen

BONUS 31: Wer bin ich?


Damit die Wartezeit zwischen den Ach-Episoden nicht zu lang wird, spülen wir euch wieder eine Runde “Wer bin ich?” in den Gehörgang. Mitraten erlaubt!

BONUS 30: Wer bin ich?


Damit die Wartezeit zwischen den Ach-Episoden nicht zu lang wird, spülen wir euch wieder eine Runde “Wer bin ich?” in den Gehörgang. Mitraten erlaubt!