44 – Jack Churchill spielt Krieg und Dudelsack

Es gibt mehr Leute, die ihm Krieg Dudelsack gespielt haben – das ist nichts soooooooooo Besonderes. Nur ein bisschen. Unser stets gut gelaunter Held Jack zeichnet sich also des Weiteren noch dadurch aus, dass er schon vor dem Tomb-Raider-Reboot merkte, wie cool Bogen in bewaffneten Konflikten der Neuzeit immer noch sein können. Ach, und Schwerter. Und unorthodoxe Vorgehensweisen. Aber hört selbst … 

Viel Spaß mit Folge 44 von Ach? Dem Triumvirat für historisch inspirierte Humorvermittlung!

1 Stunde, 48 Minuten. Dominik findet es total geil, dass wir wieder unter zwei Stunden sind. ^^

6 Comments
  • Avatar
    Markus
    Posted at 07:39h, 05 September Antworten

    Ganz, ganz starke Folge, danke euch. Mit der britischen Armee im zweiten Weltkrieg eines meiner absoluten Lieblingsthemen gefüttert. Die Tommys strotzten nur so vor obskuren Charakteren.

  • Avatar
    Rollo
    Posted at 19:48h, 05 September Antworten

    Moin.

    Ihr hattet später in der Episode von Musik in Videospielen gesprochen und auch „The Old Gods of Asgard“ in Alan Wake erwähnt. Die alten Götter sind 2019 sozusagen wieder auferstanden in dem Spiel „Control“ vom selben Entwicklerstudio und im selben Universum wie „Alan Wake“ spielend. In einem Abschnitt (dem Ash tray maze) kommt man nur durch, in dem man die Musik des mysteriösen finnischen Hausmeisters über einen Walkman hört. Hier das Video dazu:

    https://youtu.be/DGtuQRohHds

    Übrigens dreht sich zudem die Handlung des DLC „AWE“ über die Geschehnisse aus „Alan Wake“.

    Schönen Gruß nach Nürnberg!

    Rollo (auf Twitter „Monsieur Karton“). Ich hatte Euch vor einer Weile das Buch über militärische Blindgänger geschickt).

  • Der Jürgen
    Der Jürgen
    Posted at 20:57h, 05 September Antworten

    Hey Rollo!

    Das ist ja mal geil – ein Grund mehr für mich, Control doch endlich mal anzutesten …

    Danke für den Kommentar. Cheers!

  • Der Jürgen
    Der Jürgen
    Posted at 20:58h, 05 September Antworten

    Da hast du wohl recht: Wo Mad Jack herkommt, da gibt es noch viel, vieeeeeel mehr 😉

  • Avatar
    Volker
    Posted at 18:59h, 17 September Antworten

    Hi und wieder vielen Dank für exzelente Unterhaltung. Im Musik-in-Videospielen-Teil fehlte allerdings deutlich der Auftritt von In Extremo in Gothic – hat sicherlich ein Stück zum Legendenstatus des Spiels beigetragen und war bestimmt außerdem der größte Dudelsack-Moment der Computerspielgeschichte (schon mangels Konkurrenz um diesen Titel).
    Und wenn sie in Brütal Legends (hab ich die Metal Dots da richtig gesetzt?) nicht die Originalsongs verwendet hätten, wär das wohl sogar für dieses Spiel zu albern, wo schließlich die Originalinterpreten handelnde Charaktere sind.

  • Der Jürgen
    Der Jürgen
    Posted at 19:02h, 17 September Antworten

    Du hast natürlich vollkommen recht. Wegen In Extremo hab ich das ja damals überhaupt erst gespielt – wo ich doch Rollenspiele eher so mittelgut finde …

Post A Comment